Christine Stangl


Block
Christine Stangl

 

„Offenbarung des Ungesehenen“ - mit Hilfe von Feuer und Rauch schafft Christine Stangl ihre einzigartigen Kunstwerke, deren herausragende Stärke im Ausdruck liegt. Stangl spricht in ihren Arbeiten eine Sprache, die tief aus ihrem Inneren kommt…

-

Ihr Schwerpunkt liegt im Gestalten von Plastiken von Menschen und Tieren, die sie stilisiert und verfremdet. In Steinen, Bäumen, Wolken, …sieht sie oft Gesichter und Gestalten, die sie dann umsetzt. Ihre Unikate aus Ton erzählen Geschichten voll Sehnsucht und Fantasie. Die ausdrucksvollen Figuren kleiden sich in bunten Farben, schrill, fröhlich, poetisch und dramatisch.

-

Die Arbeiten werden mit viel Aufwand und Liebe zum Detail modelliert, mit Unterglasurfarben, Engoben und Oxiden färbig gestaltet, anschließend rohgebrannt, mit Transparentglasur überzogen und noch einmal gebrannt.

-

Bild Christine Stangl © Salzi.tv

Christine Stangl lebt als freischaffende Künstlerin in Wartberg ob der Aist. Bereits seit ihrer Kindheit beschäftigt Sie sich mit Malerei und Zeichnen, aus diesem Interesse entwickelt sich ab 1990 eine intensive Auseinandersetzung mit Keramik und Bildhauerei.


Ausstellung
ART in TRANSITION / 5.20 - 10.20 / Galerie 10er-Haus

Aussergewöhnliche Umstände erfordern einzigartige Kunst

Da derzeit wegen der besonderen Umstände ein Kulturbetrieb nur eingeschränkt möglich ist, hatten wir uns entschlossen, die im Februar gestartete Ausstellung bis Oktober zu verlängern. Dies war der ausstellenden Keramikerin aber nicht möglich, daher sprang an ihrer Stelle die ursprünglich für die Mai-Ausstellung geplante Künstlerin Christine Stangl ein.

Mit viel Gefühl und unglaubliche Verliebtheit in jedes Detail kreiert die Keramikkünstlerin Christine Stangl einzigartige Figuren. Jede davon scheint mit einem eigenen Charakter beseelt, individuell im Ausdruck, ein Teil einer fantastischen Welt zu sein. Enormes kreatives Potenzial trifft auf eine ausdrucksstarke Kunstfertigkeit und erlaubt eindrucksvolle und emotionale Kunstwelten.