Edeltrude M. Arleitner


Edeltrude M. Arleitner
Slider

 

Phantasie, Fiktion und Wahrnehmung, plastisch auszudrücken ist die Intention der Künstlerin. Sehen, Fühlen und Bewusstmachen- über die Sinne Aufgenommenes wiedergeben. In der aktuellen Ausstellung präsentiert die Künstlerin unter anderem ihre Arbeiten für den neuen Zyklus UNIVERSE.

-

Die einerseits naturnahe, expressive Darstellung mit teils überzeichneten Körpern oder Körperfragmenten von spröder Kantigkeit, andrerseits die klare, reduzierte, an den Minimalismus gelehnte Formensprache machen ihre Arbeit abwechlungsreich. Werkzyklen und Skulpturengruppen grenzen sich nicht nur durch die Thematik voneinander ab, sondern ebenso durch die formale Gestaltung.

-

Die Künstlerin begeht Ausstellungen im In- und Ausland und ist mit ihren Arbeiten in privaten und öffentlichen Kunstsammlungen vertreten. Preise und Auszeichnungen bei internationalen Ausstellungen sind für sie Motivation und Anerkennung gleichermaßen. Edeltrude M. Arleitner ist Mitglied im Künstlerbund Graz und in der Berufsvereinigung der bildenden Künstler Österreichs.

-

In dieser Ausstellung präsentiert die Künstlerin nicht nur Werke eines Stils, vielmehr zeigt sie Arbeiten aus verschiedenen Werkzyklen Ihres Schaffens.

 

  Die österreichische Künstlerin lebt und arbeitet in der Stiftsgemeinde Admont in der Obersteiermark. Kunst und Kultur sind Lebensbegleiter seit Kindestagen. Ausgebildet durch akademische Künstler gründet sie 1998 Atelier und Werkstatt.


Bericht zur Ausstellung

Eine besondere Stimmung findet sich im Gewölbe der Galerie 10er-Haus, wo die Keramiken von Edeltrude M. Arleitner ihre Wirkung ungehindert entfalten können. Ihre Brandtechnik erzeugt Oberflächen und Farbnuancen, die perfekt mit der Umgebung harmonieren. Abstrakte Objekte fordern die Wahrnehmung, andere Werke die Fantasie, es wird nie Langweilig. Die Ausstellung "Fiktion und Wahrnehmung" findet bis Oktober 2019 statt.