Die Schmucktrends '20

Sehenswert und nicht zu übersehen führt uns die aktuelle Schmuckmode in die 20er-Jahre.

Auffälliger Schmuck, der dennoch die Trägerin in den Mittelpunkt stellt, für jede Menge Abwechslung sorgt und dabei das Outfit aufwertet. Diese Schmucktrends sollten Sie auf keinen Fall verpassen.

Gliederketten - Jetzt wird es klobig

Die unübersehbaren Ketten sind nicht länger nur ein Accessoire der Hip-Hop-Szene, sondern jetzt auch im Fashion-Bereich En Vogue. Man kann sich dabei durchaus nur auf Statement-Ketten beschränken oder diese mit feineren Ketten im Layering-Look nach belieben kombinieren.

Perlenschmuck - Ein Klassiker kehrt zurück

Perlen galten als elegant und wurden eher in Kombination mit einem Kleid getragen. Jetzt kehrt die Perle mit Macht zurück, sowohl als Kette, Ring oder auch als Ohrring, am besten in Kombination mit glitzernden Steinchen. Auf dem Pariser Catwalk wurde der Perlen-Mix durchaus auch in Kombination mit sportlichem Casual Look verwendet.

Statement Pieces - Ihre Ohren werden Augen machen

An den Ohren geht es groß(artig) zu. Abgesehen von feinerem Perl-Ohrschmuck kann es kaum zu gewaltig geraten. Schildplatt- und Perlmuttohrringe in allen Variationen, trendigen Leder- und PVC-Ohrringen, aber auch Ohrringe mit ganz viel Glitzer und farbenfrohen Designs sind machbar.

Auch Creolen werden auffällig, grob und groß. Ein richtiges Statement eben! Die Form muss dabei nicht zwingend rund sein. Noch mehr Farbe bringen Ohrhänger mit großen und bunten Schmucksteinen, diese sind echte Highlights. Da die Teile je nach Größe bereits ein Eyecatcher für sich sind, sollte dazu kein weiteren Schmuck kombiniert werden.

Leichtigkeit für Ihre Finger

Je filigraner, desto besser ist die Devise für fein geschmückte Finger. Ob mit Glitzersteinchen oder in Goldoptik – die feinen Ringe werden nach belieben kombiniert und an jedem Finger getragen.

Alle aktuellen Modetrends finden Sie, neben klassischen und individuellen Stücken, jetzt in der Galerie 10-Haus oder im 10er-Haus Shop.